HÖRTHEATER


Deutschlandfunk Kultur präsentiert: Der Monat Januar, Hörspiel von Karl-Heinz Bölling

„Der Monat Januar ist wie ein Schock für die Menschen. Sie gehen vollkommen verzweifelt in den Innenstädten herum und fragen sich: Das war alles? Man leidet. Ganz Deutschland leidet.“ Ein Mann, der sich Zeit lässt mit der Berufsergreifung, treibt sich an warmen Orten herum, ohne zu wissen was er da eigentlich will. Im Kaufhausrestaurant, in der Stadtbibliothek und im Museum muss er sich immer wieder mit fremden Menschen auseinandersetzen. Oder sind es immer dieselben? Für alle Fälle hat er ein kleines Messer dabei.

Karl-Heinz Bölling, 1947 in Dortmund-Aplerbeck geboren, zählt zu den produktivsten deutschen Hörspielautoren. Deutschlandradio produzierte zahlreiche seiner absurd-fantastischen Stücke, zuletzt: ‚Irgendwann geht alles kaputt’ (DKultur 2015).

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Produktionsteam.
Moderation: Vito Pinto

Regie: Heike Tauch
Mit: Inka Löwendorf, Florian Lukas, Axel Wandtke, Holger Stockhaus, Şiir Eloğlu und Florian Goldberg
Ton: Thomas Monnerjahn
Länge: 48′50
Ursendung: 9. Januar, 21.30 Uhr
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018



 PRÄSENTIERT VON 

Deutschlandfunk Kultur


 KARTEN 

Freier Eintritt



 TERMINE 

Sonntag, 27.01.2019, 19:30 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...